Baum des Jahres 2014

Die Trauben-Eiche

Seit nunmehr 25 Jahren, also seit 1989, wird alljährlich der Baum des Jahres von der Baum des Jahres Stiftung ausgerufen. In diesem Jahr trägt die Trauben-Eiche diesen Titel. Repräsentiert wird die Siegerin von der Baumkönigin 2014: Miriam Amyalla. Die Trauben-Eiche wird auch oft als Wintereiche bezeichnet, da sie ihre Blätter nicht, wie sonst bei Laubbäumen üblich, bereits im Herbst und Winter abwirft, sondern diese oft bis ins Frühjahr hinein an den Ästen hängenbleiben.

Anzeige

Schwesterbaumart Stiel-Eiche

Die Trauben-Eiche ist neben der Stiel-Eiche, dem ersten Baum des Jahres 1989, eine der am häufigsten in Deutschland vorkommenden Eichen-Arten. Die Unterscheidung zwischen beiden ist nicht leicht. Gemeinsam ist ihnen, dass sie sehr langlebig und robust sind, da die Wurzeln tief in den Boden hineinreichen und der Baum somit vom Sturm nicht einfach umgeworfen oder entwurzelt werden kann. Auch eine breite Krone ist für beide Arten charakteristisch. Der Baum des Jahres 2014 ist aber toleranter gegenüber Trockenheit und Wärme und nährstoffärmeren Böden, ist aber wenig schattentolerant. Er kann sehr alt werden, durchschnittlich 700 bis 800 Jahre, es existieren aber auch noch weitaus ältere Bäume.

Früher wie heute eine wertvolle Baumart

Der Stamm der Trauben-Eiche ist gerader und aus diesem Grund auch wertvoller als der der Stiel-Eiche. Da beide Arten aber sehr langsam wachsen, ist das Holz beider sehr kostbar und teuer – wegen der millimeterbreiten Jahresringe. Früher war die Eiche aber gar nicht unbedingt wegen ihres Holzwertes, sondern vielmehr wegen ihrer Früchte beliebt. Sie dienten nicht nur der ärmeren Bevölkerung als Nahrungsmittel, sondern wurden auch bei der Viehmast – ein viel wertvolleres Handelsgut als Holz zur damaligen Zeit – eingesetzt.

Der Eiche werden zudem gewisse Heilkräfte nachgesagt. Die Rinde ist sehr gerbstoffreich und kann als Tee oder Aufguß zur äußerlichen Anwendung verwendet werden. So wirkt sie straffend und entgiftend. Eichenrinde kann man in der Apotheke kaufen.

Göttliche Verbindung der Eichen

In der Mythologie spielt die Eiche ebenfalls eine nicht unwichtige Rolle. Oft wird sie in Verbindung gebracht mit Göttern, die für das Wetter zuständig waren, insbesondere mit Blitz und Donner. Denn die Eiche wird öfter vom Blitz getroffen als andere Bäume. Auch die Götterväter der Griechen, Zeus, und der Germanen, Thor, die beide ebenfalls sehr eng mit Blitz (Zeus) und Donner (Thor) verbunden wurden, standen im Volksglauben in enger Beziehung zur Eiche.

Für Ihre grüne Zukunft!

Sie haben Lust, sich beruflich zu verändern, sind Baumpfleger*in oder auf dem besten Weg, eine*r zu werden? Oder sie haben ein Unternehmen und suchen zur Verstärkung Ihres Teams neue Leute? Wir haben da was für Sie: Die Baumpflegeportal-Stellenbörse. Hier treffen sich Menschen, um ihre berufliche Zukunft neu zu gestalten. Noch Fragen? Dann nehmen Sie direkt zu uns Kontakt auf. Wir gestalten gerne Ihre Zukunft mit!

Steckbrief der Trauben-Eiche (Quercus petraea)

Pflanzzeit: Frühjahr
Standort: Sonnig bis halbschattig
Wuchs: wird bis zu 25 bis 30 Meter hoch und hat ausladende Kronen
Aussehen: Laubbaum, gelbe Blüten, schöne Herbstfärbung
Geeignet: Straßenbegrünung, Landschaftsgehölz oder als einzelner Haus- bzw. Hofbaum
Boden: sandiger bis lehmiger Boden, mäßig trocken bis leicht feucht
Eigenschaften: großer Laubbaum mit wichtiger Rolle im Naturschutz, heimische Wild- und Heilpflanze
Pflege: geringer Pflegeaufwand, regelmäßiges Gießen, mäßiges Düngen, regelmäßiger Rückschnitt als Heckenpflanze nötig, wächst erst nach einigen Formschnitten dicht, wird sie nicht regelmäßig geschnitten, wächst sie vor allem in die Breite

Der Autorin: Elisabeth Morgenstern

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP

Bäume des Jahres auf dem Baumpflegeportal

Wie gießt man alte Bäume in der Stadt?
29.Juli 2021
Wollafter: Große Gespinste in Linden - Gefahr für Baum und Mensch?
22.Juli 2021
Wie verhindert man starken Austrieb bei Linden?
14.Juli 2021
Warum verlieren meine Bäume ihre Nadeln?
12.Juli 2021
Gut oder böse? Engerlinge im Garten
10.Juli 2021
Das mysteriöse Hummelsterben im Juli unter Linden
03.Juli 2021

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

Anzeige
Anzeige
8 Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Heilkunde rund um die Eiche | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  2. Internationaler Tag des Waldes 2014 | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  3. Internationaler Tag des Baumes 2014 | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  4. Uralte Eichenveteranen: Geschichtszeugen | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  5. Eichen-Baumpatenschaft in der Seefelder Allee | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  6. Baum des Jahres 2015: Der Feld-Ahorn | Baumpflegeportal - [...] Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  7. Pflanzaktionen rund um den Baum des Jahres | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]
  8. Geschenk-Idee: Von einem der auszog, um Eichen zu pflanzen | Baumpflegeportal - [...] Weitere Informationen rund um den Baum des Jahres 2014: Die Trauben-Eiche [...]

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.