Krone eines Walnussbaumes

Die Frage:

Richtiger Schnittzeitpunkt bei Walnussbäumen?

In unserem Garten stehen zwei große Walnussbäume. Einer der Bäume ist mittlerweile in Höhe und Breite sehr mächtig geworden.

Kann ich jetzt im Herbst noch Rückschnitte vornehmen und wenn ja, was ist dabei zu beachten?

Die Antwort:

Schnitt nach dem Blattaustrieb im Frühjahr

Die Schnittzeit für Walnussbäume ist – entgegen der in Büchern häufig geäußerten Zeit im August – günstiger direkt nach dem Blattaustrieb im Frühjahr. Im August würde man die Reservestoffeinlagerung für den Winter stark reduzieren, zumindest bei stärkeren Schnitteingriffen. Reservestoffe werden aber gebraucht, um den Walnussbaum winterfest zu machen.

Negative Seiten des Herbstschnitts

Jetzt im Herbst im blattlosen Stadium sind die Reservestoffe zwar eingelagert, aber die Wundreaktionen des Baums auf den Schnitt sind im Winter reduziert. Im Winter selbst verliert der Walnussbaum außerdem sehr viel Saft an den Schnittflächen. Es ist zwar noch nicht gesichert, dass dies dem Baum schadet, aber gefühlt kann es auch nicht gut sein. In Summe überwiegen die negativen Auswirkungen im Winter, so dass ich Ihnen empfehle, mit dem Schnitt bis kurz nach dem Austrieb zu warten.

Hinweise zum Schnitt

Beim Schnitt selbst sollten Sie aufpassen, dass Sie den Baum nicht kappen, sondern im Peripheriebereich auslichten und schlank auslaufen lassen. Im Bauminneren möglichst wenig, am besten gar nichts heraus nehmen. Das hält den Trieb im Inneren des Baumes und die Triebigkeit in Grenzen. Kappungen würden den Baum zu stark schädigen und die Triebigkeit in der Peripherie fördern. Man hätte dann nichts erreicht. Der Baum wäre bald wieder so mächtig wie vorher, nur mit dem Unterschied, dass er stark geschädigt ist.

Der Autor: Johannes Bilharz

Der Experte für den richtigen Schnitt aus Ihrer Nähe!

Ein Baumpfleger ist der Baumexperte direkt vor Ort und beherrscht den richtigen Schnitt. Einen passenden Baum-Profi in Ihrer Nähe finden Sie gleich hier auf dem Baumpflegeportal.

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal: