Profis im Baum

Deutsche Baumpflegetage 2023 in Augsburg

Publikum im Kletterforum der Baumpflegetage
Publikum im Kletterforum der Baumpflegetage

Das Konzept der Schwammstadt steht im Fokus der Deutschen Baumpflegetage 2023. Dieses ganzheitliche Konzept dient der Gesunderhaltung von Stadtbäumen. Dabei wird Regenwasser in Städten gespeichert und bei Bedarf flexibel für die Bäume genutzt.

Die größte europäische Fachtagung für Baumpflege feiert 2023 ihr 30-jähriges Bestehen. Vom 25. bis 27. April trifft sich die Branche in Augsburg. Baummanagement und Seilklettertechnik (SKT) sind weitere Schwerpunktthemen. Internationale Referenten teilen ihr Wissen dazu in Fachvorträgen und praktischen Vorführungen. Außerdem präsentieren etwa 140 Aussteller auf der tagungsbegleitenden Messe sich und ihre Produkte.

Bedingt durch den Klimawandel häufen sich in jüngster Zeit extreme Wetterereignisse. Dies stellt auch Städte und Stadtplaner vor immer neue Herausforderungen. In den Fokus rücken dabei verstärkt die Stadtbäume. „Bäume leisten in Städten einen unverzichtbaren Beitrag für ein gesundes Klima. Sie spenden Schatten, binden CO2 und nehmen ihrerseits Wasser auf. Sie spielen somit in vielerlei Hinsicht eine ganz entscheidende Rolle“, so Professor Dirk Dujesiefken, Geschäftsführer der Deutschen Baumpflegetage.

Schwammstadt als Lösungsansatz

Daher stehen Bäume im Mittelpunkt des Konzeptes der Schwammstadt. Dabei handelt es sich um einen zukunftsorientierten Lösungsansatz zur Gesunderhaltung von Stadtbäumen. Das ganzheitliche Konzept sieht die gezielte Speicherung von Regenwasser in Städten vor. Dieses soll bei Bedarf flexibel nutzbar gemacht werden können. Mögliche Einsatzgebiete sind dabei in Zeiten zunehmender Trockenperioden beispielsweise die Kühlung von Stadtbäumen beziehungsweise deren Bewässerung.

Dabei erfolgt die Oberflächenentwässerung beispielsweise über Baumrigolen. Diese leiten Regenwasser von der Oberfläche durch die Baumgrube, wo es entweder versickern oder zwischengespeichert werden kann. Der Baum nimmt das Wasser auf und verdunstet es über die Krone. In diesem Prozess entsteht Verdunstungskälte, die sich in heißen Städten positiv auf das Klima auswirkt.

Internationale Erkenntnisse zur Schwammstadt

Wegen der Brisanz der hochaktuellen Thematik ist ein kompletter Tag der dreitägigen Fachtagung in Augsburg dem Prinzip der Schwammstadt gewidmet. So stellen am 26. April 2023 u.a. Referenten aus Hamburg, Graz und Stockholm die Umsetzung des Konzepts in ihrer Heimatstadt vor und berichten über ihre Erfahrungen. Ergänzt werden diese Beiträge durch weitere Fachvorträge aus dem Bereich der Landschaftsarchitektur und Stadtplanung.

„Bäume leisten in Städten einen unverzichtbaren Beitrag für ein gesundes Klima. Sie spenden Schatten, binden CO2 und nehmen ihrerseits Wasser auf. Sie spielen somit in vielerlei Hinsicht eine ganz entscheidende Rolle.“

Dirk Dujesiefken, Geschäftsführer Deutsche Baumpflegetage

Aktuelles aus der Forschung

Fachpartner der Baumpflegetage 2023 ist die Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Niedersachsen. Hier wird seit nunmehr 20 Jahren zu verschiedenen Gebieten der Baumpflege gelehrt und geforscht. Als einzige Hochschule in Deutschland bietet die HAWK in Göttingen den Studiengang Arboristik an.

Fachpartner HAWK Göttingen

Gleich am Eröffnungstag der Messe, am 25. April, werden die meisten der neun Fachvorträge der HAWK zu erleben sein. Vorgestellt werden dabei neueste Forschungsergebnisse u.a. zur Bruchsicherheit von Vergabelungen, zum Einsatz von Druckluftlanzen zur Bodensanierung und zu Sonnennekrosen an Jungbäumen. Erläutert wird beispielsweise auch die Nutzbarkeit der Software „i-Tree Eco“ in deutschen Kommunen. Damit können Umweltauswirkungen von Stadtbäumen quantifiziert und ihr Wert für die Gesellschaft berechnet werden.

Tierisch gut: Praktiker-Treff Kletterforum

Das Kletterforum bietet wie gewohnt Praxisvorführungen von nationalen und internationalen Experten. Live und in Farbe werden in der Halle am zehn Meter hohen Kletterturm und Kletterbaum ergänzend zu den Fachvorträgen die neuesten Innovationen rund um aktuelle Klettertechnik und Baumpflegepraxis demonstriert. Schwerpunkte sind u.a. Gefahrensituationen und Rettung im Baum, Pflege und Erhalt von Baumveteranen, Reibungsverluste von Rollen in Kletter- und Riggingsystemen, Vergleich von Flaschenzugsystemen und das Versagen von Ankerpunkten.

Baumkontrolleure mit Spürnase

Tierisch spannend im wahrsten Sinne des Wortes wird es beim Abschlussvortrag am 27. April im Kletterforum. Hier übernehmen Baumkontrolleure mit Spürnase die Bühne. Sogenannte Gehölzpathogenspürhunde führen vor, wie sie bestimmte Schädlinge und Baumkrankheiten erkennen. Im Team mit dem Baumkontrolleur suchen und erschnüffeln die Hunde unterirdische Pilzfruchtkörper oder unter der Rinde schlummernde Sporen.

Die Deutschen Baumpflegetage 2023

„Das Kletterforum ist auch 2023 der Praktiker-Treff bei den Deutschen Baumpflegetagen. Hier werden Erfahrungen aus ganz Europa und Übersee ausgetauscht.“

Thomas Amtage, Geschäftsführer Deutsche Baumpflegetage

Messefläche vergrößert

Auch im 30. Jahr des Bestehens der Deutschen Baumpflegetage in Augsburg findet ergänzend zu den Fachvorträgen die begleitende Baumpflege-Messe statt. Etwa 140 Aussteller werden nach Veranstalterangaben erwartet. Laut Irina Kaths-Knigge von der Geschäftsstelle der Deutschen Baumpflegetage wächst das Interesse in der Branche seit Jahren kontinuierlich, die eigenen Produkte im Rahmen des Expertentreffens einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Daher sei die Messefläche in diesem Jahr erneut vergrößert worden.

Neukundengewinnung als Baumpfleger

Bewerben Sie Ihre Fähigkeiten als Baumpfleger über das Baumpflegeportal. Erstellen Sie noch heute Ihr Firmenprofil in unserem Experten-Verzeichnis!

Jetzt Firma eintragen!
Feedback einreichen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .