Fachartikel zum Thema Baumpflege

Baumpflege, da gehört mehr dazu als eine Säge!

Baumpflege ist ein komplexes Arbeitsfeld, zu dem weit mehr gehört, als Gartenarbeit oder einfach Bäume zu fällen. Vielmehr geht es einem professionellen Baumpfleger darum, Bäume möglichst lange gesund und vital und somit am Leben zu halten. Eine Baumfällung ist der letzte Ausweg, wenn andere Baumpflege-Maßnahmen wie fachgerechter Baumschnitt einen Baum nicht mehr retten können. Das zu beurteilen, ist Sache der Baumkontrolleure und eine Frage des Baumrechts.

Um Bäume richtig pflegen zu können, benötigen Baumpfleger neben einer professionellen Baumpflege-Ausbildung – wie zum Beispiel zum Fachagrarwirt Baumpflege – auch die richtige Ausrüstung. Denn oftmals müssen verschiedene Techniken wie das Baumklettern eingesetzt werden, um an die Stellen in der Krone zu gelangen, die geschnitten werden müssen.

Je nach Baum und Ziel der Pflege-Maßnahmen unterscheidet sich auch die Schnitttechnik: Sei es nun Obstbaumschnitt, Erziehungsschnitt oder Baumrückschnitt. Außerdem muss neben dem Naturschutzgesetz auch der richtige Zeitraum für den Schnitt beachtet werden. Wie Sie sehen, ist die Baumpflege vielseitig und sollte vor allem bei größeren, älteren Bäumen den Profis überlassen werden.

Bei uns auf dem Baumpflegeportal finden Sie viele Informationen rund um Baumpflege – von Baum-Krankheiten über Techniken bis hin zur Schnittzeit.

Pilzkrankheiten an Rosen: Bekämpfung & Vorbeugung

Echter Mehltau, Rosenrost, Sternrußtau sind die häufigsten Pilzkrankheiten an Rosen. Was sind die Symptome und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Artenschutz in der Baum- und Gehölzpflege

Bei größeren Pflegemaßnahmen in einem Baum oder Fällungen ist der Artenschutz ganzjährig zu beachten. Die Regelungen des Bundesnaturschtzgesetzes sind zu beachten. Mit ihrer Arbeit tragen Baumpfleger aber auch zum Artenschutz bei.

Optimale Pflege für einen verstümmelten Haselstrauch

Der Nachbar schneidet die Hälfte der Stämme eines alten Haselnuss-Strauches ab. Die übrigen Stämme ragen nun einzeln in die Luft. Dadurch sind sie windexponiert und bruchgefährdet. Wie kann der Hasel geholfen werden, sodass sie erneut zu einem stattlichen Strauch werden kann?

Bakterielles Rosskastanien-Sterben – Kastanie in Gefahr

Das Bakterium ‚pseudomonas syringae pv. aesculi‘ gefährdet die Kastanien. Wie lässt sich ein befallener Baum erkennen und gibt es Hoffnung für die Kastanien? Ein Überblick über den aktuellen Wissensstand.

Erste Funde und Meldepflicht – Der Asiatische Moschusbock (Aromia bungii)

Der Asiatische Moschusbock gilt, im Gegensatz zu unseren heimischen Moschusböcken als Gefährdung für heimische Bäume. 2011 wurde er erstmals in Deutschland entdeckt. Ein Fund im Sommer 2016 unterstreicht die Gefahr durch den Käfer.

Hecken richtig schneiden

Beim Heckenschnitt gibt es einiges zu beachten. Von März bis September ist der radikale Rückschnitt zum Beispiel verboten, um brütende Vögel zu schützen. Aber auch das Wetter spielt beim Schneidend er Hecke eine wichtige Rolle.

Optimaler Zeitpunkt für den Schnitt von Kirschen

Baumpfleger wissen: Neben der richtigen Technik, ist auch der Zeitpunkt wichtig für den Erfolg einer Schnittmaßnahme. Ist es besser Kirsche im Winter oder Sommer zu schneiden? Welche Aspekte sind zu beachten?

Beispiele für den Einfluss der Schnittzeit bei der Baumpflege

Anhand seiner jahrelangen beruflichen Erfahrungen in der Baumpflege beschreibt unser Experte Johannes Bilharz an sechs Beispielen, wie stark die Schnittzeit die Folgeschäden am Baum beinflusst.

Desinfektion von Werkzeugen

Auch in der Baumfplege kann die Desinfeltion von Werkzeugen Sinn ergeben. Bei welchen Erregern besteht die Gefahr einer Übertragung von Krankheiten und wie können Werkzeuge desinfiziert werden?

Warum schneidet man Obstbäume im Winter?

Der regelmäßige Schnitt von Obstbäumen, hat oft das Ziel für einen kräftige Blüte und reichlich Früchte zu sorgen. Ist der Winter der richtige Schnittzeotpunkt und wo liegen die Gründe dafür?