Neue Suche

Suchergebnis nicht zufriedenstellend? Versuche es mal mit einem Wortteil oder einer anderen Schreibweise

587 SUCHERGEBNISSE FÜR:

2

Heilkunde rund um die Eiche

Die Eiche als Heilmittel kann bei vielen Leiden helfen. Insbesondere die Rinde ist reich an Gerbstoffen. Diese haben eine entzündungshemmende und antiseptische Wirkung. Sowohl eine innere als auch eine äußere Anwendung ist möglich. Bei Eichen-Tee beispielsweise ist jedoch unbedingt auf die richtige Dosierung zu achten!

3

Baumpflege im Herbst: Wohin mit dem Herbstlaub?

Der Herbst explodiert in einem bunten Farbenspiel, hinterlässt aber eine Menge an Laub. Wohin mit den alten Blättern? Aus diesem natürlichen Rohstoff können Gartenbesitzer tatsächlich noch einen großen Nutzen ziehen. Wir verraten Ihnen, was das Herbstlaub alles drauf hat!

4

Buchtipp: Caroline Ring – Botschafter des Lebens

Stadtbäume schreiben Geschichte als Botschafter des Lebens! Auf den Spuren von Königen, vorbei an alten Zeitzeugen und unter altehrwürdigen Riesen hindurch führt Caroline Ring den Leser anhand verschiedener Baumschicksale durch Deutschlands Städte. Eine Lesereise für Naturfreunde.

5

Gefährlicher Baumpilz: Der Hallimasch

Der gefährliche Kambiumkiller Hallimasch rückt in den Herbstmonaten wieder besonders in den Blickpunkt, denn zu dieser Jahreszeit werden die Fruchtkörper des zerstörerischen Pilzes sichtbar. Am gefährlichsten für Bäume sind die Holz zersetzenden Arten des Hallimasch, der Honiggelbe an Laubbäumen und der Dunkle Hallimasch an Nadelbäumen. Diese Pilze töten das Kambium der Bäume ab und verursachen eine bruchgefährdende Weißfäule.

6

Alleen: Geschichte, Nutzen und Pflege

Alleen säumen seit Jahrhunderten die Wegesränder. Auch heute sind die imposanten „Baumstraßen“ noch häufig zu finden. Die Pflege der Bäume ist dabei wichtiger denn je. Denn der stetig zunehmende Verkehr setzt ihnen mächtig zu. Faktoren wie Naturschutz und Verkehrssicherheit sind bei der Baumpflege unbedingt zu berücksichtigen. Um auf die deutschlandweite Gefährdung von Alleebäumen aufmerksam zu machen, kürt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) jährlich in einem Fotowettbewerb die Allee des Jahres. 2021 holte eine Birkenallee im niedersächsischen Mittelrode den Titel.

7

Buchtipp: Andreas Roloff – Trockenstress

Die heißen und niederschlagsarmen Sommer der letzten Jahre sind uns allen im Gedächtnis geblieben. Pflanzen und Bäume leiden unter dieser Tatsache und geraten dadurch in Trockenstress. Der Forstwissenschaftler Andreas Roloff stellt in seinem Werk „Trockenstress bei Bäumen“ die Auswirkungen, Folgen und mögliche Lösungen dieses Problems vor.

8

Geballte Kern-Kraft: Nussbäume im Garten

Nüsse liefern nicht nur Energie, sondern schützen Herz und Kreislauf. Das bedeutet geballte Kern-Kraft für den eigenen Garten. Bei uns finden Sie eine Übersicht der beliebtesten Nussbäume. Ob als Ziergehölz, Strauch oder Baum – in unseren Kurzporträts gibt es Anregungen für jeden Nussliebhaber.

9

Baum des Jahres 2022: Rot-Buche – Fagus sylvatica

Die Rot-Buche (Fagus sylvatica) ist Baum des Jahres 2022. Nach 1990 wählte die Baum des Jahres Stiftung diese Baumart bereits zum zweiten Mal – ein Novum. Damit soll Deutschlands häufigste Baumart in den Fokus gerückt werden. Denn zum einen werden die Auswirkungen des Klimawandels an den Altbäumen immer sichtbarer. Zum anderen machen die Anpassungsreaktionen der Jungbäume den Experten Hoffnung.