Baum des Jahres 2015

Die Heimat des Feld-Ahorns

Die Heimat des bescheidenen, wärmeliebenden Feld-Ahorns (Acer campestre) liegt in Mittel- und Südeuropa. Von allen Ahornarten beansprucht der Kleinste unter ihnen das größte Verbreitungsgebiet für sich. Bis nach Sizilien und zum Kaspischen Meer kann man ihn finden, hauptsächlich in der gemäßigten Zone. Im Nordwesten Deutschlands kommt er natürlich jedoch nicht vor. Von Menschenhand wird er dort aber seit längerem verbreitet. Wegen seiner geringen Größe wird er selten im Wald angepflanzt, sondern eher in Parkanlagen, an Straßenrändern oder als Hecke.

Standort-Bedingungen

Er braucht nicht viel: Karge Böden stören ihn ebensowenig wie fehlendes Licht. Er überlebt also auch an eher widrigen Standorten. Man findet ihn in Laubmischwäldern, aber auch an Straßenböschungen, an Flurgrenzen oder in der Nähe von Hecken. Prinzipiell bevorzugt er zwar sommerwarme Plätze – gerade in Weinbaugebieten ist er deshalb häufig anzutreffen. Mit Winterkälte kommt er dennoch klar: bis zu -30 Grad Celcius übersteht er ohne Probleme. Die Höhe wiederum hat er nicht ganz so gerne: Eine Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel überschreitet er meist nicht.

Gefährdete Baumart

Gerade im Brandenburger Raum ist der Feld-Ahorn bedroht: In den Roten Listen wird er dort als gefährdet geführt. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung hat 2013 zahlreiche seltene Waldbaumarten in Deutschland erfassen lassen. Dabei wurden 1,3 Millionen Exemplare des Feld-Ahorns aufgelistet. Zwar gibt es noch viele, natürliche Vorkommen, doch die meisten davon sind so klein, dass sie ohne menschliche Hilfe wohl nicht überleben werden. Die Studie zeigt aber auch Positives: Der Großteil der Feld-Ahorn-Vorkommen befindet sich in Schutzgebieten und genießt somit besondere Aufmerksamkeit und Schutz. Es gibt also Hoffnung für die Zukunft des Maßholders und Deutschland als Heimat des Feld-Ahorns!

Die Autorin: Elisabeth Morgenstern

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

0 Antworten

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.