Foto: Max Peters

Alleen in Niedersachsen

Schutz und Erhalt von Alleen durch Patenschaften

Unser Ziel ist es, die Alleen in Niedersachsen zu schützen und zu erhalten. In einem gemeinsamen Projekt bauen der Niedersächsischen Heimatbund (NHB) und der niedersächsische Landesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) ein niedersachsenweites, ehrenamtliches Netzwerk aus Allee-Patenschaften auf. Zunächst in mindestens fünf Modellregionen, betreuen die Paten eigenständig die dortigen Alleen und wirken bei ihrer Erhaltung mit.

Patenschaften für Jedermann

Für die ehrenamtlichen Patenschaften sucht das Netzwerk lokale Ortsgruppen, Einzelpersonen aber auch Schulen oder Firmen. Ein Aspekt des Projekts ist das Alleen-Webportal. Hier können die Paten noch nicht erfasste Alleen melden, die einzelnen Allee-Profile pflegen und sich über Möglichkeiten für öffentlichkeitswirksame Aktionen informieren. Ein weiterer Kernbereich ist das Kartieren von Alleen sowie die Dokumentation und Kontrolle des Fortbestandes der Bäume. Die Paten machen sich für sinnvolle Pflegemaßnahmen in „ihren“ Alleen stark und auf die Sicherung und langfristigen Erhalt des Kultur- und Naturguts Allee aufmerksam. Darüber hinaus erhalten die Alleepaten Schulungen rund um das Thema Alleebäume.

Die Historie der Alleen

Seit Jahrhunderten prägen Alleen das Landschaftsbild in Niedersachsen. Ursprünglich als gärtnerisches Gestaltungselement in herrschaftlichen Parkanlagen entstanden, begleiteten sie seit der Mitte des 18. Jahrhunderts die neu entstandenen Chausseen, andere wurden zur Betonung von Schlössern, herrschaftlichen Gütern oder bedeutenden Bauernhöfen in der Landschaft angelegt. Ihre Funktionsvielfalt und Nutzungsgeschichte erhebt Alleen zu wichtigen Elementen der Kulturlandschaft, die durch ihre landschaftsprägende Wirkung und kulturhistorische Bedeutung in erheblichem Maße zur Eigenart und Schönheit des Landschaftsbildes beitragen. Als Lebensraum, Element des Biotopverbunds und wichtige Nahrungsquelle für Insekten tragen Alleen maßgeblich zum Erhalt der Biologischen Vielfalt bei.

Alleen als Beitrag zur Biologischen Vielfalt

Alleen sind wichtige Elemente der Landschaftsgestaltung zur Belebung und Gliederung von Räumen. Gerade in landwirtschaftlich intensiv genutzten Gegenden sind sie oft die einzigen strukturgebenden Elemente in der Landschaft. Alleen vernetzen wertvolle natürliche Biotope. Sie verbinden mosaikartig zerstreute Lebensräume wie Wälder miteinander und unterstützen so viele Tier- und auch einige Pflanzenarten bei ihrer Verbreitung. Dabei ist auch der einzelne Alleebaum selbst ein Biotop. Verschiedene Insekten-, Vogel- und Fledermausarten leben in den Rissen, Spalten, Mulden und Höhlen der Bäume, abhängig vom Standort der Allee, der Baumart und dem Alter des Baumes. So leisten Alleen einen erheblichen Beitrag zum Erhalt der Biologischen Vielfalt.

Straßenalleen stehen oftmals frei in der Landschaft, sodass im Gegensatz zu den Bäumen in Wäldern eine Besonnung möglich ist. So entstehen eine besondere ökologische Nische und ein spezielles Mikroklima. Auch ist das Alter der Alleebäume oftmals bedeutend höher als von Forstbäumen. In Hohlräumen der älteren Bäume entwickeln sich einige seltene Käferarten in halbzersetztem Holz. Der so genannte Mulm ist ein selten gewordener Lebensraum für Insekten. Ein weiterer Beitrag zum Erhalt und zur Förderung der biologischen Vielfalt ist die Blüte der Bäume, die für viele Insekten und besonders für Bienen eine Nahrungsquelle bietet wenn andere Futterpflanzen bereits verblüht sind. Dies trifft besonders auf Ahorne und die verschiedenen Lindenarten zu.

Erstmalig eine Übersicht der niedersächsischen Alleen

Bis 2015 existierte keine Übersicht der niedersächsischen Alleenlandschaft. Mit dem Projekt „Die 500 schönsten und wertvollsten Alleen in Niedersachsen“, gefördert von der niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, nahm sich der NHB den Alleen an und initiierte erstmalig eine Alleen-Datenbank. Auf dem Webportal wurden mithilfe Ehrenamtlicher mittlerweile über 2.000 Alleen in ganz Niedersachsen erfasst. Jede Allee wurde durch Mitarbeiter des NHB charakterisiert, bewertet und fotografisch dokumentiert. Bewertungskriterien wie Länge der Allee, Baumart, Alter der Bäume, Homogenität, Vollständigkeit und landschaftsprägender Charakter machen den Wert jeder einzelnen Allee deutlich. Erfasst wurden außerdem Daten zum Schutzstatus, Erscheinungsbild, Alter und Straßentyp.

Rund 1.000 der bisher 2.003 gemeldeten Alleen konnten als wertvoll für die Kulturlandschaft und den Naturhaushalt eingestuft werden. Die niedersächsische Alleenlandschaft ist zudem sehr vielfältig: 35 verschiedene Baumarten bilden Alleen. Jede dritte Allee ist mit der Gattung Tilia (Sommer-, Winter- oder Holländische Linde) bestanden. In jeder fünften Allee ist die Stieleiche die dominierende Baumart. Weitere häufige Baumarten sind Hänge-Birke, Berg-Ahorn, Spitz-Ahorn, Kultur-Apfel, Esche, Rosskastanie und weitere Obstbaumarten. Durchschnittlich sind die Alleen 0,9 km lang, wobei die längste 8,5 km misst. Die Projektergebnisse zeigen auch, dass bisher nur 6,9 % der niedersächsischen Alleen als Kultur- oder als Naturdenkmal unter Schutz stehen. Einen generellen Schutz der Alleen gibt es in Niedersachsen bis heute nicht. 57% der erfassten Alleen haben für ihren Standort eine landschaftsprägende Wirkung. Spätestens 2018 nach Abschluss des ersten Alleen-Projekts wurde deutlich: Niedersachsen ist ein Land der Alleen!

Fotos: Ansgar Hoppe, Max Peters, Nora Kraack

Alleen in Gefahr

Die Verkehrssicherungspflicht sowie Unterhalt und Ausbau von Verkehrswegen bedrohen den Fortbestand straßenbegleitender Alleen. Neue Richtlinien (Empfehlung für den Schutz vor Unfällen mit Aufprall auf Bäume (ESAB 2006) & Richtlinie für den passiven Schutz an Straßen durch Fahrzeug-Rückhaltesysteme (RPS 2009)) erschweren Nachpflanzungen und fördern gemeinsam mit der Tatsache, dass nur wenige Alleen rechtlich geschützt sind, das Fällen von Alleebäumen. Zudem ist es mit wenigen Ausnahmen gängige Praxis in Niedersachsen, das gefällte Alleebäume nicht nachgepflanzt werden. Der typische Charakter von Alleen geht nach und nach verloren und so verschwinden Alleen sukzessive aus dem niedersächsischen Landschaftsbild. Dem möchten wir entgegenwirken!

Alleepaten gesucht

Mit einer erneuten Förderung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung möchte der NHB seit 2019 in einem Kooperationsprojekt mit der SDW den Alleenschutz mit Hilfe des Projekts „Alleepaten für Niedersachsen“ weiter stärken. Dafür gilt es, bei möglichst vielen Menschen ein Bewusstsein zu schaffen, dass die Alleen im Land nicht selbstverständlich sind, sondern einen besonderen Schutz brauchen. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines ehrenamtlichen Netzwerkes zum Erhalt der Alleen. Der ehrenamtliche Natur- und Heimatschutz bildet hierfür die Basis. Engagierten Einzelpersonen liegt das Wohl ihrer lokalen Allee genauso am Herzen wie aktiven Ortsgruppen von Heimatvereinen oder Naturschutzverbänden. Das Projekt „Alleepaten für Niedersachsen“ schafft eine Plattform zur Vernetzung, gibt Ideen und fachliche Unterstützung. Die Alleepaten werden über den naturschutz-fachlichen Wert, die Problematiken, Rechte und Möglichkeiten im Alleenschutz informiert. Das Alleennetzwerk soll über den Projektzeitraum hinaus erhalten bleiben.

Den Kern des Projekts bildet das Webportal, das im Winter 2019 nach einer Neuauflage allen Alleepaten und -freunden zur Verfügung steht. Eine App zu Offline-Erfassung der Alleen ist geplant. Im Webportal sind alle bisher gemeldeten Alleen mit Fotos, Daten und zum Teil auch historischem Hintergrund erfasst. Nutzer können Alleen melden oder die aktuellen Veränderungen in der Allee dokumentieren. Gedacht ist das Portal außerdem für Behörden, die sich über die Alleen in ihrer Zuständigkeit informieren möchten, sodass die Daten auch nachhaltig gesichert sind.

Die öffentlichkeitswirksame Bewerbung der Alleen ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem niedersächsischen Alleenschutz. Regelmäßig kürt der NHB eine „Allee des Monats“. Die Presse, als auch die Soziale Medien stellen diese vor. Der Facebook-Auftritt „Alleen in Niedersachsen“ ist ebenso Teil des Projekts wie die vom NHB konzipierte Foto-Wanderausstellung „Land der Alleen – die schönsten und wertvollsten Alleen in Niedersachsen“. Seit Juni 2019 ist der NHB im Rahmen des „Alleepaten“-Projekts in der Parlamentsgruppe „Kulturgut Alleen“ des Bundestages vertreten und setzt sich so auch auf Bundesebene zum Erhalt des Natur- und Kulturguts ein. Das Projekt „Alleepaten für Niedersachsen“ steht außerdem unter der Schirmherrschaft von Dr. Bernd Althusmann, dem Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Interesse an einer Alleepatenschaft?

Sehr herzlich laden NHB und SDW alle Interessierten zur Fachtagung „Alleen in Niedersachsen“ am 31. Januar 2020 nach Hannover ein. Weitere Informationen und das Programm gibt es auf der Webseite. Bei Interesse an einer Alleenpatenschaft oder der Teilnahme an der Tagung bitte unter Telefon (0511 / 368 12 51) oder per E-Mail Kontakt zum NHB aufnehmen. Allee-Meldungen können Sie weiterhin auf der Webseite und außerdem über den Meldebogen auf der Webseite des NHB abgeben.

Die Autorin: Nora Kraack, Projektleitung Alleepaten in Niedersachsen

Alles rund um Alleen

Alleen benötigen regelmäßige Pflege. Oft sind die Bäume alt und die Verkehrssicherheit durch Autos und Spaziergänger besonders wichtig. Alle Baumpfleger in Ihrer Nähe finden Sie auf Baumpflegeportal.de! Über die Suchfunktion wählen Sie einen geeigneten Baumpfleger oder Baumkontrolleur für Ihre Allee schnell und einfach aus.

Schutz und Erhalt von Alleen durch Patenschaften
07.Januar 2020
Alleen: Geschichte, Nutzen und Pflege
19.Oktober 2019
Starke Baumtypen: Die Seefelder Allee
06.August 2019

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

0 Antworten

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.