Wie pflege ich einen Apfelbaum nach einer Kappung?

Die Frage:

Wie pflege ich einen Apfelbaum nach einer Kappung?

User fragen Baumpfleger

Auf einer ehemaligen Gärtnerei entstanden kürzlich private Wohnhäuser. Ein Teil der alten Obstbäume ist noch vorhanden, aber stark vernachlässigt. An einem der Apfelbäum wurde die ganze Krone gekappt, worauf dieser mit unzähligen Wassertreiben reagierte. Diese Trieben kürzten wir auf eine Höhe von knapp einen Meter bis zu den ersten Blattansätzen.

Wie muss die Pflege nach der Kappung des Apfelbaumes durchgeführt werden, damit er wieder Früchte trägt? Wie ist mit den Wassertrieben umzugehen?

Die Hilfe der Obstbaumpfleger ist gefragt

Für spezielle Probleme aus der Praxis reichen wir Fragen, die uns in der Baumpflegeportal-Redaktion erreichen, direkt an die Experten vor Ort weiter. Die Baumpflegefirmen präsentieren dann ihre Fachmeinung.

Von engagierten Baumpflegern erreichten uns zu dieser Frage folgenden Antworten:

Vielen Dank an VonBaumzuBaum Baumpflege Annette Michel für die hilfreiche Einschätzung!

Die Antwort:

Erholung ist der erste Schritt zur Besserung nach einer Kappung

Baumpfleger antworten Usern

Den Fotos nach zu urteilen stand der Apfelbaum nach der Kappung richtig unter Stress. In einem solchen Fall rate ich meinen Kunden, den Baum zwei bis drei Jahre Ruhe zu gönnen. Er kann sich dann erholen und „durchatmen“. Erst danach würde ich mir ansehen, was der Apflebaum hergibt. In diesem Moment zu schneiden fühlt sich für mich nicht gut an. Sie schwächen den Apfelbaum dadurch noch mehr und fördern einen stressbedingten Wuchs. In einem ersten Schritt rate ich Ihnen, den Baum mit Mykorrhiza-Pilzen zu impfen um ihn aufzupeppen.

Slogan: Obstbaumfreunde, wo seid ihr?

VonBaumzuBaum Baumpflege, PLZ: 40231

Baumpfleger über die Postleitzahl-Suche finden

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

0 Antworten

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.