Peter A. Schmidt & Ulrich Hecker

Laub – und Nadelgehölze Mitteleuropas

Peter A. Schmidt und Ulrich Hecker schufen mit „Die wildwachsenden und kultivierten Laub- und Nadelgehölze Mitteleuropas“ einen ausführlichen Wegweiser zur Gehölzkunde. Die beiden Autoren fassten ihr geballtes Wissen in diesem Werk zusammen und beleuchten in diesem Fachbuch die Gehölzarten Mitteleuropas von allen Seiten.

Inhalt des Buches

Dieses Buch der Gehölzkunde geht ausführlich auf die Eigenschaften und Besonderheiten der Gehölzarten ein. In alphabetischer Reihenfolge finden Leser die einzelnen Laub- und Nadelgehölze. Zu jeder Art gibt es detailreiche Schilderungen. Lebensraum, Systematik, Verbreitung und Verwendung beleuchten die Autoren ebenso, wie die namentliche Herkunft der Arten. Verschiedene Bilder helfen dem Laien dabei, die Laub- und Nadelgehölze sicher zu bestimmen.

Das sagt die Redaktion vom Baumpflegeportal

Das facettenreiche und fachliche Buch ist nicht nur für Experten aus den grünen Berufen eine gute Ergänzung im Bücherregal. Der interessierte Laie erhält hier ausführliche Einblicke in die Welt der Laub- und Nadelgehölze Mitteleuropas. Was brauchen Gehölze? Welcher Standort ist für sie wichtig? Welche Gehölzart braucht viel Sonne und wenig Wasser? Wer sich eine dieser Fragen schon stellte, erhält mit diesem Buch umfangreiche Antworten. Dieses Einmaleins der Gehölzkunde ist kein Bestimmungsbuch im herkömmlichen Sinne: Es geht auf viele weitere Eigenschaften der Laub- und Nadelgehölze Mitteleuropas ein. Neben detailreichen Beschreibung erfährt der Leser einiges zur Geschichte der heutigen Arten. Wer gerne in die Tiefe eintaucht, macht mit dieser Lektüre nichts falsch.

Anzeige

Über die Autoren

Peter A. Schmidt (Abschluss Diplom-Biologe Dr. rer. Nat.) war von 1971 bis 1976 Leiter des Museums für Naturkunde und Botanischen Gartens der Stadt Gera. Zudem war er von 2007 bis 2008 Präsident der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft und ist dort immer noch Ehrenmitglied. Er verfasste bis dato über 380 botanische, dendrologische, naturschutzfachliche und forstliche Publikationen.

Ulrich Hecker studierte Biologie, Chemie, Geographie und Paläntologie. Von 1957 bis 1964 war er wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens der Universität Mainz. Von 1990 bis 1999 war er Präsident der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft. Heute ist er dort Ehrenpräsident. Er verfasste zahlreiche dendrologischer Bücher und arbeitete von 1977 bis 2017 am Werk „Fitschen – Gehölzflora“ mit.

Zusammenfassung

  • Titel: „Die wildwachsenden und kultivierten Laub – und Nadelgehölze Mitteleuropas“
  • Autoren: Peter A. Schmidt, Ulrich Hecker
  • Quelle & Meyer Verlag Wiebelsheim
  • kartonierte Ausgabe
  • 671 Seiten
  • erhältlich bei Quelle & Meyer Verlag

Tipps von Profis

Manchmal hilft das beste Buch nicht weiter. Sie wissen nicht, wie Sie Ihrem Baum helfen können? Ihr Garten sah schon einmal besser aus? Ein Fachmann hilft Ihnen weiter! Über unsere Suchfunktion des Baumpflegeportals finden Sie schnell qualifizierten und erfahrenen Baumpfleger oder Baumpflegerinnen in Ihrer Region.

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
0 Antworten

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.