Trockenstress bei Bäumen

Trockenstress – unter diesem Phänomen leiden immer mehr und mehr unserer Bäume. Denn sie mussten in den letzten Jahren stetig geringere Niederschläge verkraften. Die Folge: Heiße Sommer und wenig Regen lösten den sogenannten Trockenstress aus. Forstwissenschaftler Andreas Roloff verfasste gemeinsam mit Co-Autoren ein Werk, welches sich eingehend mit der Thematik Trockenstress befasst. Die Autoren gehen in diesem Fachbuch den Ursachen auf den Grund und zeigen andererseits, welche Strategien Bäume bei Trockenstress entwickeln.

Inhalt des Buches

Der Herausgeber Andreas Roloff und seine Co-Autoren haben das Buch in fünf große Kapitel eingeteilt. Eingangs beschäftigen sie sich mit dem Phänomen Trockenstress am Einzelbaum. Dabei gehen sie auf die Unterschiede von Wald-, Stadt-, Straßen-, Garten- und Parkbäumen ein. In den folgenden Kapiteln erläutern die Autoren Messungen und Konzepte sowie Fallstudien zu den Trockenjahren 2018 bis 2020. Dabei erläutern sie ausführlich die Klimasensivität der Trieblängen verschiedener Baumarten. Auch die Thematik Baumphysiologie und Trockenstress als komplexe Beziehung wird näher beleuchtet. Die Autoren präsentieren zudem Handlungsempfehlungen. Wie können wir zum Beispiel bereits bei der Baumpflanzung Faktoren so beeinflussen, damit Trockenstress möglichst gar nicht erst auftreten kann? Haben sich mittlerweile bestimmte Baumarten an das Phänomen angepasst und wie kann man diese Fähigkeiten nutzen? Dazu werden 33 Baumarten vorgestellt, die sich als trockenstresstolerante Stadt- und Straßenbaumarten anbieten. Das Buch richtet sich an Dendrologen, Landschaftsarchitekten, Behörden und Planer sowie alle interessierten und baumaffinen Gartenbesitzer.

Anzeige

Das sagt die Redaktion vom Baumpflegeportal

Mit dem vorliegenden Werk gelingt es den Autoren anschaulich, den Blick für das Thema Trockenstress zu schärfen und zu erweitern. Damit ist ein Leitfaden entstanden für alle, die sich mit Bäumen und den Folgen von Trockenstress befassen. Anhand der umfassenden Darstellung der wissenschaftlichen Untersuchungen erhält die Leserschaft einen schnellen und detailreichen Überblick. Für jeden Baum-Bereich ist etwas dabei, da die Wissenschaftler und Experten in ihren Untersuchungen gezielt zwischen Wald-, Stadt- oder Gartenbaum unterscheiden. Auf die äußerlichen Einflüsse und Umstände wird konkret eingegangen. Besonders interessant sind die Handlungsempfehlungen, die die Autoren anbieten. Dadurch wird das Werk „Trockenstress bei Bäumen“ zu einem äußerst hilfreichen Instrument, Bäume und deren Problematiken besser zu erkennen und zu verstehen.

Anzeige

Über den Herausgeber

Andreas Roloff ist ein Forstwissenschaftler mit den Fachgebieten Forstbotanik und Dendrologie. Er ist Leiter des Instituts für Dendrochronologie, Baumpflege und Gehölzmanagement Tharandt e.V.

Zusammenfassung

  • Titel: „Trockenstress bei Bäumen: Ursachen, Strategien, Praxis“
  • Herausgeber: Prof. Dr. Andreas Roloff
  • Quelle Meyer Verlag
  • Gebundenes Buch
  • 288 Seiten
  • erhältlich bei Freeworker

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

Buchtipp: Conrad Amber – Baumwelten und ihre Geschichten
Anzeige
Jonathan Drori: In 80 Bäumen um die Welt
Streuobstwiesen – Herkunft und Geschichte
Anzeige
Andreas Hase: Bäume – Tief verwurzelt
Torben Halbe: Das wahre Leben der Bäume
Anzeige
Charlotte Voake: Linde, Weide, Apfelbaum
0 Antworten

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.