Gastartikel Baumbad: Gießpatenschaften für Baumbad

Werbung: Gastartikel Baumbad – Stadtbäume sind unsere natürliche Klimaanlage

Gießpatenschaften: Hilfe für unsere Stadtbäume

Stellen Sie sich eine Stadt ohne Bäume an einem heißen Sommertag vor. Was würde Ihnen fehlen? Das Grün? Die Stadt wäre trist und grau? Alles richtig, aber nicht nur die Optik zählt. Stadtbäume sind für das Klima der Stadt von enormer Bedeutung: Sie spenden Schatten, und je nach Größe verdunstet ein großer belaubter Baum an einem heißen Tag im Sommer bis zu 400 Liter Wasser. Bäume nehmen Kohlendioxid auf und produzieren Sauerstoff. Bäume kühlen also an heißen Tagen ihre Umgebung und sorgen für eine verbesserte Luftqualität. Sie sind auf diese Weise so etwas wie natürliche Klimaanlagen. Damit haben sie einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit – ein wichtiger Gesichtspunkt in unserer Zeit, die mittlerweile von sehr heißen Sommern geprägt ist.

Anzeige

Unsere Stadtbäume brauchen Wasser

Doch Bäume in der Stadt haben es bei lang anhaltender Trockenheit nicht leicht, sie haben geradezu Stress, so genannten „Trockenstress“. Denn für Stadtbäume ist es insbesondere bei Hitze schwierig, ausreichend Wasser zu bekommen. Bäume leiden generell unter dem Klimawandel, unter den steigenden Temperaturen und längeren Trockenperioden. Aber in der Stadt verschärft sich das Problem. Dort ist es drei bis vier Grad wärmer als im Park oder im Wald.

Versiegelte Flächen sind schlecht für Bäume
Gastartikel Baumbad: Gießpatenschaften für Baumbad

Rettet den Baum!

Alles Gießen hilft nichts mehr und Ihr Baum sah schon einmal besser aus? Über die Suchfunktion des Baumpflegeportals finden Sie schnell einen qualifizierte*n und erfahrene*n Baumpfleger*in. Diese grünen Profis helfen Ihnen dabei, Ihren Baum gesund zu erhalten!

Flächen sind durch Straßen oder Bürgersteige versiegelt, der Boden ist bei Trockenheit fast wasserabweisend. Daher fließt viel Wasser ab, ohne in die Erdschicht zu gelangen, wo die Wurzeln des Baumes sind. Stadtbäume können aus Platzmangel in der Erde ohnehin nur begrenzt Wurzeln ausbilden, auch weil die Böden verdichtet, also „zusammengepresst“, sind. Diese Stressfaktoren führen dazu, dass Stadtbäume häufig nur 60 Jahre alte werden und dann gefällt werden müssen, im Gegensatz zu Bäumen im Park oder Wald, die oft bis zu 200 Jahre oder älter werden können. Aber im Sommer gibt es doch starke Gewitterregen oder im Zuge des Klimawandels auch oft Starkregen, der die Bäume mit ausreichend Wasser versorgen könnte, wenn die Blätter wegen der Trockenheit hängen. So könnte man meinen. Das ist aber leider nicht der Fall, da das Wasser insbesondere in der Stadt wegen der versiegelten Flächen zu schnell abfließt und nicht an die Wurzeln der Stadtbäume gelangt. Bei lang anhaltender Hitze und Trockenheit brauchen unsere Stadtbäume also Hilfe, um die Klima-Regulierung weiterhin für uns übernehmen zu können.

Für Ihre grüne Zukunft!

Sie haben Lust, sich beruflich zu verändern, sind Baumpfleger*in oder auf dem besten Weg, eine*r zu werden? Oder sie haben ein Unternehmen und suchen zur Verstärkung Ihres Teams neue Leute? Wir haben da was für Sie: Die Baumpflegeportal-Stellenbörse. Hier treffen sich Menschen, um ihre berufliche Zukunft neu zu gestalten. Noch Fragen? Dann nehmen Sie direkt zu uns Kontakt auf. Wir gestalten gerne Ihre Zukunft mit!

Wasser marsch – von Eimer bis Bewässerungssack

Sehr sinnvoll ist es, bei Trockenheit den Boden rund um den Baum regelmäßig aufzulockern, damit der Boden beim nächsten Regen das Wasser aufnehmen kann und es nicht oberflächlich abfließt. In trockenen Perioden helfen Sie den Stadtbäumen außerdem damit, sie zu gießen, am besten früh morgens oder nach Sonnenuntergang. Leider ist es da mit einem Eimer Wasser, der einmal am Tag schnell auf die Erde gekippt wird, nicht getan. Zum einen fließt das Wasser zu schnell ab und wird nicht aufgenommen, zum anderen braucht ein Baum wesentlich mehr als zehn Liter Wasser täglich. Optimal mit Wasser versorgen lassen sich Stadtbäume mit Baumbewässerungsbeuteln. Diese Bewässerungssäcke für Bäume können schnell gefüllt werden – zum Beispiel mit bis zu 75 Liter Wasser auf einmal – und geben dann das Wasser langsam an den Boden ab. So können Bäume jeweils über mehrere Tage optimal mit Wasser versorgt werden, denn die Erdschicht wird über viele Stunden langsam befeuchtet, das Wasser gelangt in tiefere Schichten, und den Bäumen steht viel mehr Wasser zur Verfügung.

In Berlin und Nürnberg gibt es bereits Gießpaten
Gastartikel Baumbad: Gießpatenschaften für Baumbad

Baum- und Gießpatenschaften helfen den Stadtbäumen

In den vergangenen Jahren haben viele Städte und Umweltorganisationen in lang anhaltenden heißen Trockenperioden zum Gießen der Stadtbäume aufgerufen. Seit 2018 zum Beispiel ruft die Stadt Berlin regelmäßig zum Gießen der Stadtbäume auf. Aber es gibt nicht nur diese einfachen Aufrufe zum Gießen der Bäume. Viele Städte und Gemeinden suchen konstante Unterstützung bei der Pflege der Stadtbäume. So gibt es Baumpatenschaften wie zum Beispiel in der Stadt Nürnberg:

Mit dem Aufruf „Nürnbergs Bäume brauchen Paten“ sucht die Stadt Nürnberg Bürger*innen, die sich um einen Baum im Stadtgebiet kümmern. Sie können dann den Bereich um den Baum nach ihren Vorstellungen bepflanzen, kümmern sich aber auch um die Bewässerung des Baumes bei Trockenheit. Andere Städte wie zum Beispiel die Stadt Erkrath vergeben ehrenamtliche Gießpatenschaften und stellen dafür Bewässerungssäcke für Bäume kostenlos zur Verfügung.

Helfen auch Sie unseren Stadtbäumen mit einer Gießpatenschaft!

Stadtbäume sind für das Klima in unseren Städten sehr bedeutsam. Umso wichtiger ist es, ihnen möglichst optimale Bedingungen auch in den Städten zu bieten. Dazu gehört eine ausreichende Versorgung mit Wasser. Helfen Sie mit, unsere Stadtbäume zu erhalten! Erkundigen Sie sich nach einer Baum- oder Gießpatenschaft in Ihrer Stadt. Vielleicht ermöglicht Ihnen Ihre Stadt ja ebenfalls, Bäume mit Baumbewässerungssäcken zu gießen.

Ein Beitrag von: Baumbad Bewässerung

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP