Wo wächst die Ilex aquifolium?

Baum des Jahres 2021: Vorkommen der Gewöhnlichen Stechpalme

Expert*innen schätzen, dass die Ilex aquifolium seit zwei Millionen Jahren auf unserer Erde wächst. Damals besiedelte sie deutlich wärmere Kontinente als heute. Im Laufe der Zeit passte sie sich an den Klimawandel auf der Erde an. Noch heute finden wir die Gewöhnliche Stechpalme in Teilen Europas sowie auf anderen Kontinenten. Dort gedeihen ihre nahen Verwandten, welche sich an tropische Bedingungen besser anpassten. Der Baum des Jahres 2021 ist fester Bestandteil der menschlichen Kultur und gerade in England ein traditionelles Element in der Weihnachtszeit.

Wo ist die Ilex aquifolium verbreitet?

Große Teile West- und Mitteleuropas sind die Heimat der Gewöhnlichen Stechpalme. Dazu zählt Südeuropa und Teile Nordwestafrikas. Kältere Regionen eignen sich nicht für die Ilex aquifolium, da die immergrüne Pflanze Frost schlecht verträgt. Zu heiße Temperaturen verkraftet sie ebenfalls nicht gut. Deutschlandweit kommt die Gewöhnliche Stechpalme in Mecklenburg-Vorpommern, im Niederrhein, im Schwarzwald und den südlichen Teilen Bayerns vor.

In einem Buchenwald in Nordrhein-Westfalen wachsen vereinzelte Stechpalmen. Die buschig aussehenden Bäume nutzen hier den Schutz der großen Laubbäume, welche ihr ausreichend Schutz vor Frost und starker Sonneneinstrahlung bieten. Werfen die Laubbäume im Herbst die Blätter ab, profitiert die Stechpalme von der Wärme des Herbstlaubes und betreibt in den lichten Monaten Photosynthese. Davon profitiert sie noch bis in das Frühjahr hinein.

Angelsachsen und die Gewöhnliche Stechpalme

Ein mildes und durch große Meeresflächen geprägtes Klima bevorzugt die Gewöhnliche Stechpalme. Auf den Inseln Irland und Großbritannien findet sie optimale Lebensbedingungen. Im Vergleich zu anderen Orten in Mitteleuropa wächst sie dort geradezu über sich hinaus. Die Ilex aqiufolium erreicht teilweise eine Größe von bis zu 20 Metern und ein Alter von fast 600 Jahren. Lange Zeit prägte die Stechpalme die ländliche Kultur in England. Die Zweige mit den stachellosen Blättern aus dem oberen Kronenbereich nutzten Landwirte als frisches Winterfutter für ihre Rinder und Schafe. Noch heute gibt es dort kleinere Stechpalmen-Wälder, die sich mit wilden Lorbeer den Platz teilen. Da die Ilex aquifolium den Schutz anderer Bäume braucht, wächst sie nicht auf baumlosen Flächen.

Guter Rat für grüne Wünsche

Die Auswahl ist groß: Der Baum des Jahres 2021 hat über 400 Arten. Noch mehr Baumexperten und Baumexpertinnen bietet Ihnen das Baumpflegeportal! Über die Suchfunktion des Baumpflegeportals finden Sie schnell einen qualifizierte/n und erfahrene/n Baumpfleger/in. Unsere Profis helfen Ihnen dabei, Ihre grünen Vorstellungen zu verwirklichen, zu pflegen oder die richtige Entscheidung für sie zu treffen.

Geeignete Standorte für die Stechpalme

Milde und nicht zu saure Böden bevorzugt der Baum des Jahres 2021 sowie Standorte ohne direkte Sonneneinstrahlung. Optimale Bedingungen für die Ilex aquifolium sind milde Winter, hohe Niederschläge im Sommer und ein Platz im Halbschatten. Wählen Sie für Ihre Stechpalme im Garten einen wind- und frostgeschützten Platz.

Übermäßig trockene Standorte sind nicht geeignet für die Stechpalme. Sie braucht Böden mit einem neutralen bis sauren ph-Wert, die zudem dauerhaft feucht sind. Allerdings darf sich trotzdem keine Staunässe bilden.

Der Klimawandel und die Stechpalme

Mittlerweile breitet sich die Ilex aquifolium zunehmend aus. In Bereichen Südschwedens wiesen Botaniker der Universität Hannover das Vorkommen der Stechpalme vor Kurzem nach. Verantwortlich dafür ist der Klimawandel. Die Forscher*innen fanden heraus, dass sich erst heute die Stechpalme in Südschweden ansiedelte. Sie verglichen dazu Werte aus dem Jahr 1944 mit heutigen Aufzeichnungen. Die Ergebnisse zeigen dort einen erheblichen Anstieg der Wintertemperatur. Das kommt dem Baum des Jahres 2021 zugute, sodass die Stechpalme auch dort auf dem Vormarsch ist.

Andere Länder – andere Stechpalmen

Stechpalmen sind weltweit verbreitet und verschiedene Ilex-Arten beheimaten unterschiedliche Länder. Eine berühmte Art ist der Mate-Strauch, Ilex paraguariensis. Viele Menschen kennen diese Pflanze als Mate-Tee. In Uruguay, Paraguay und Argentinien bezeichnen sie das Getränk als Yerba. Die Beeren der Gewöhnlichen Stechpalme lösen in großen Mengen Krämpfe und Durchfall aus. Kleinkinder bekommt die Frucht noch schlechter. Der Verzehr kann zu einer tödlichen Vergiftung führen.

Die Autorin: Simone Huss-Weber

Bäume des Jahres auf dem Baumpflegeportal

Baum des Jahres 2022: Rot-Buche – Fagus sylvatica
28.Oktober 2021
Baum des Jahres 2021: Palmsonntag und die Stechpalme
28.März 2021
Baum des Jahres 2021: Vorkommen der Stechpalme
30.Januar 2021
Baumkönig 2021: Nikolaus Fröhlich Botschafter der Stechpalme
08.Dezember 2020
Baum des Jahres 2021: Die Stechpalme – Ilex aquifolium
03.November 2020
Baum des Jahres 2020: Vor- und Nachteile der Robinie
29.Oktober 2020

Unterstütze uns!

Du findest dieser Artikel ist informativ und hilfreich? Dir liegt das Thema Baum und Baumpflege am Herzen und du wünschst dir, dass es mehr Informationen und Artikel wie diesen gibt? Dann hilf uns, dass Baumpflegeportal besser, umfangreicher und bekannter zu machen. Du kannst die Redaktion aktiv bei der täglichen Arbeit über Steady und PayPal unterstützen. Auch kleine Beiträge helfen uns, unsere Arbeit weiter voranzutreiben.

Aktive Baumpfleger haben die Möglichkeit, sich bei uns in die Firmendatenbank einzutragen und über unsere Baumpflegersuche neue Kunden zu finden.

Logo Steady Logo PayPal Logo BBP

Ähnliche Artikel auf dem Baumpflegeportal:

0 Antworten

DEIN KOMMENTAR

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Name*

Website


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.